Regensburg-Burgweinting

Grafik: DB AG

Verkehrlicher Anschluss

(Schiene, Straße, Wasser)

  • Schiene: direkt an Strecke 5500 Regensburg–München
  • Straße: direkt an B15 sowie angebunden an BAB A3

Terminalausstattung

(IST-Zustand)

  • Am bestehenden Standort Regensburg-Ost sind keine Ausbaumöglichkeiten vorhanden.

Terminal-Erweiterung

(SOLL-Zustand, Basis: BVWP/Trimode Gutachten)

  • Neubau eines Terminals in Regensburg-Burgweinting.
  • Umschlaggleise: 5 mit Nutzlänge von je 740 m
  • Umschlaggeräte: 4 Portalkrane

Max. Umschlagkapazität

(in Ladeeinheiten (LE) pro Jahr)

  • SOLL (2030 lt. Trimode-Gutachten/BVWP): 230.000 LE

2021

2029

Timeline mit wesentlichen Meilensteinen

  • Entwurfs-/ Genehmigungsplanung: 2021 – 2025
  • FrÖB: 2022
  • Planrechtsverfahren: 2022 – 2024
  • Bau: 2025 – 2029
  • Inbetriebnahme: Ende 2029